FAQs zur Eissauna® – Kältebehandlung in Minden

Antworten auf die typischen Nachfragen und Einwände, die Ihnen auf unserer Webseite nicht beantwortet werden, bekommen Sie selbstverständlich gerne persönlich vor Ort in Minden in unserer Praxis beantwortet. Zudem erhalten Sie vor der ersten Behandlung eine Einführung und füllen einen Aufklärungsbogen aus.


Kältebehandlung in Minden – Gut zu wissen

Trockene Kälte ist gut zu ertragen, da aber Hände und Füße besonders kälteempfindlich sind, sollten Strümpfe und Handschuhe getragen werden. Da die Eissauna® den Körper nur bis zum Hals umhüllt, ist eine Mütze nicht notwendig.

Die Kältebehandlung in der Eissauna® kann jederzeit abgebrochen werden, sollten Sie sich aus irgendeinem Grund nicht gut fühlen. Es ist bei uns in Minden durchgehend jemand bei Ihnen im Raum, dem Sie sofort Bescheid geben können, wenn Sie die Behandlung abbrechen möchten.

Länger als die drei Minuten sollten man die Anwendung nicht durchführen. Das ist auch gar nicht notwendig, denn die volle positive Wirkung hat das Maximum nach zwei bis drei Minuten erreicht. Länger frieren bedeutet also nicht, dass Sie einen NOCH positiveren Effekt der Kältebehandlung haben.

Manche Kunden merken schon schon nach der ersten Anwendung eine Besserung ihrer Schmerzen, andere benötigen mehrere Eissauna®-Kältebehandlungen. Das kommt auf die persönlichen Ziele und individuelle Reaktion des Körpers an. Wir bieten neben der einmaligen Behandlung zum Ausprobieren auch 5er und 10er Karten sowie verschiedene Jahresmitgliedschaften zu fairen Preisen an.